AKUPUNKTUR (TCM)

​Die Akupunktur nach Traditioneller Chinesischer Medizin (kurz TCM genannt)

ist in China eine seit Jahrtausenden praktizierte Heilkunst. Allein die schriftlich überlieferte Geschichte dieser Heilkunde reicht über 2000 Jahre zurück.

Ihre Ursprünge liegen sogar noch sehr viel weiter zurück.

 

Eine wichtige Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin bildet die Akupunktur. Zur Diagnoseerstellung nach TCM wird der ganze Körper mitsamt aller Symptome in Betracht gezogen.

 

Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf folgende Punkte gelegt:

  • eine gezielte Fragestellung und Beobachtung

  • Zungendiagnostik

  • Pulsdiagnostik

Anhand dieser Punkte wird die chinesische Diagnose gestellt und ein individuelles Therapiekonzept (Punktkombination) erstellt. 

Die Behandlung erfolgt mit sterilen, sehr dünnen Nadeln. Einige Patienten verspüren ein Ziehen oder ein Druckgefühl, sobald die Nadel platziert wurde.

Häufig wird ein Gefühl von Wärme um den genadelten Punkt wahrgenommen. Dies kann als Wirksamkeit verstanden werden und wird als De-Qi-Gefühl bezeichnet. Sehr oft wird die Behandlung als entspannend empfunden.

Der Patient verweilt im Liegen ca. 30 - 40 Minuten.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat vor einigen Jahren eine Liste von Erkrankungen erstellt, bei denen Akupunktur nachweislich gut hilft.

Diese Liste gibt zwar nur einen Teil der möglichen Indikationen wieder, doch bietet sie einen guten Überblick über die vielfältigen Anwendungsgebiete der Akupunktur.

Die Anwendungs-

gebiete der

Akupunktur sind 

sehr vielfältig.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme !

KONTAKT

Julia Weißgerber • Heilpraktikerin

Hausertorstraße 47A • 35578 Wetzlar

Mobilnummer: 0177 - 1468938

E-Mail: Info@naturheilpraxis-julia-weissgerber.de